Kommunikation – Empfänger entscheidet

Jemand hat mal gesagt: ‚Kommunikation findet beim Empfänger statt‘. Auch wenn das rein sachlich nicht ganz stimmt (denn ohne Sender auch keine Kommunikation), ist es letzten Endes entscheidend was der Empfänger aus den erhaltenen Informationen versteht, interpretiert und welche Entscheidungen er daraus ableitet.

Kommunikation (verbal, nonverbal, paraverbal) ist für einen Leiter etwas Elementares und da man im Wachzustand immer kommuniziert, sollte man als Leiter, Vorbild und Coach sehr sorgfältig mit allen Kommunikationskanälen und -inhalten umgehen. 

Hierbei muss ich mir im Vorfeld sehr genau überlegen, wie meine Information und die Art der Vermittlung bei dem/den Empfänger/n ankommt und welche Auswirkungen das haben könnte. Wenn ich mir über die Folgen nicht im Klaren bin, gilt wohl auch hier eher ‚weniger ist mehr‘. 

Evtl. ist es hilfreich. die vorbereitete Kommunikation von einer neutralen Person einmal vorab ‚lesen‘ und sich ein Feedback hierzu geben zu lassen.

Der Empfänger (Kunde, Team, Kollege, Mitarbeiter, …) entscheidet – wie er das tut, hängt davon ab, wie verantwortungsbewusst ich als Leiter mit Kommunikation umgehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.